Nachhaltigkeit

Verantwortung für die Zukunft

ENERGIE BESSER MACHEN

TOTAL hat sich dazu verpflichtet, das Unternehmen in unserer Branche zu sein, das mit konkreten Aktionen zuversichtlich in eine verantwortungsvolle, nachhaltige Energiezukunft geht. Wir erfüllen den wachsenden Energiebedarf unserer Kunden und verbessern unsere Geschäftstätigkeiten ständig.

„Energie besser zu machen“ bedeutet für uns, jeden Tag danach zu streben, Energie sicherer, effizienter, zugänglicher und akzeptabler zu machen.

Der Klimawandel ist die größte Herausforderung für die Menschheit seit dem Ende der Eiszeit. Weltweit besteht inzwischen Einigkeit, dass wir diesen menschengemachten Klimawandel dringend begrenzen müssen.

Ein Gelingen der Emissionsminderungen hängt ganz wesentlich von dem freiwilligen und konsequenten Handeln der Wirtschaft in den Industrieländern ab. So sind auch wir bereit, Verantwortung für die Welt zu übernehmen, die wir unseren Kindern und Enkeln überlassen.

Aus diesem Grund haben wir die Treibhausgasemissionen von unserem Unternehmen erfassen lassen und durch den Erwerb von insgesamt 360 Klimaschutzzertifikaten für das Jahr 2019 ausgeglichen.

Mit diesen Zertifikaten unterstützen wir zwei Klimaschutzprojekte zur Förderung Erneuerbarer Energie in Entwicklungs- und Schwellenländern: ein  UN-zertifiziertes Wasserkraftwerk in Uganda und ein UN-zertifiziertes Wasserkraftwerk in Indien.

Treibhausgase verteilen sich gleichmäßig in der Atmosphäre. Es ist deshalb sinnvoll, die Emissionen dort zu vermeiden, wo die Kosten am geringsten sind. Zudem tragen Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern zur Verbesserung der ökonomischen, sozialen und ökologischen Situation bei und unterstützen die Realisierung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Für Schwellen- und Entwicklungsländer ist der Emissionshandel ein wesentlicher Treiber für den Transfer sauberer Technologien und einer nachhaltig ausgerichteten wirtschaftlichen Entwicklung.

Warum wir das tun? Weil wir verstanden haben, was der Weltklimarat schlüssig darlegt: Die Vermeidung von Emissionen kostet nur 0,6 % der jährlichen Wertschöpfung, während die Beseitigung der Schäden bei einem „Weiter-wie-bisher“ ein Vielfaches kostet.

Wir sind uns der besonderen Verantwortung als Unternehmen gegenüber kommenden Generationen bewusst und haben entsprechend gehandelt. Die mit unserem Unternehmen verbundene Klimabelastung hat die Fokus Zukunft GmbH & Co. KG für uns ermittelt: Unser CO2-Fußabdruck beträgt ca. 360 Tonnen CO2 äquivalente Schadstoffe pro Jahr.

Damit ist unser Unternehmen eines der ersten in unserer Branche, das seine Emissionen nach dem Kyoto-Protokoll freiwillig kompensiert.

Energie ist lebenswichtig und eine Quelle des Fortschritts. Sie spielt eine unverzichtbare Rolle bei der Verbesserung des Lebensstandards der Menschen und bei der Förderung des Wirtschaftswachstums in ihrem Land. Unsere Mission ist, überall auf der Welt so vielen Menschen wie möglich Zugang zu zuverlässiger Energie zu bieten. Um diese Mission zu erfüllen, verfolgen wir zwei Dinge: die Entwicklung öko-effizienter Produkte und Dienstleistungen sowie die Bekämpfung von Brennstoffmangel.

Unser Wachstum hat nur dann eine Bedeutung, wenn es an zwei wichtigen Prioritäten ausgerichtet ist: die gesellschaftliche Akzeptanz durch unsere Stakeholder sowie die Förderung unserer Gastgemeinden. Daher baut es auf der strengen Einhaltung eines Verhaltenskodex auf, der in Respekt, Verantwortung und beispielhaftem Verhalten verankert ist.

TOTAL engagiert sich vor allem in Kinder-, Jugend- und Bildungsprojekten. Themen wie Integration und Chancengleichheit stehen dabei im Vordergrund. Seit mehreren Jahren unterstützen wir den Deutschen Kinderschutzbund. Auch lokale Partner wie der Blutspendedienst des DRK oder die Hochwasserhilfe 2013 werden unterstützt. 

Urkunde klimaneutrales Unternehmen 2019

Wechseln Sie jetzt! Rufen Sie uns an. Wir sind für Sie da.
Nach oben